Unser Team


Bei uns wird TOGETHER gelebt.

Wir sind Yoga Lehrer/innen, für die Yoga eine Herzenssache ist.

Nur wenn wir als Team eine gemeinsame Sprache sprechen, können wir Dir zeigen, was alles möglich ist…Wir freuen uns auf Dich!

 

Lerne uns kennen ...

Klaus Weiß

“Weniger ist mehr, aber zu wenig ist nicht genug”
Ein Satz, ein Gedanke, eine Einstellung die während meiner Begegnung mit Yoga seinen Ursprung fand!
Viele Jahre habe ich meinen Körper im Ausdauersport leidenschaftlich an seine Grenzen gebracht, manches Mal in der Tendenz schon darüber hinaus!
Als Athlet, Trainer und Coach suchte ich immer nach Möglichkeiten und Heraus­forderungen um über sich hinaus wachsen zu können. Im Yoga fand ich neue Ansätze und Sichtweisen für das ganze Leben im Hier und Jetzt. Balance ist ein zentrales Thema für mich und unser Dasein. Körper und Geist, Kraft und Flexibilität, Innen und Außen stellen nur einen Teil der Vielfältigkeit im Gleich­gewicht dar. Grenzen entdecken, erkennen, verschieben und “maybe” auflösen gibt uns die Chance, mehr Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und Glück zu erfahren. All unsere Bewegungen beginnen im Kopf. Die täglichen Aufs und Abs im Leben wirken auf uns ein. Alltägliche Situationen, die wir erleben, fühlen und spüren, binde ich mit in das Training bzw. in die gemeinsame Yogapraxis ein.

Du bist einzigartig. Niemand kennt deinen Weg des Lebens – außer Dir selbst. Finde es heraus...

Nicole Geisler

Seitdem ich vor über 15 Jahren meine erste Yogastunde besucht habe, ist Yoga aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Die Kombination aus Kraft, Anspannung und Entspannung und die Energie, die ich danach im Körper spüre, fasziniert mich immer wieder aufs Neue. In 2013 habe ich die Yogalehrer-Ausbildung absolviert, um diese positiven Erfahrungen weitergeben zu können und unterrichte seit dieser Zeit unterschiedlichste Yogaklassen, besuche Fortbildungen und Retreats. Meine Reise geht immer weiter und weiter...

Für mich ist Yoga mehr als ein Kurs oder ein Trend. Yoga ist für mich ein wichtiger Teil im Leben, eine Philosophie / Lebenseinstellung. Achtsamkeit, Körperbewusstsein und Spiritualität!

Nicole Carl

It´s a kind of magic! Yoga ist für mich, jeden Tag aufs Neue, ein Stück Magie. Ein wertvoller Seismograph, der mir sekundenschnell zeigt, wie es mir geht, physisch wie mental. Durch die Kombination von kraftvollen Bewegungen praktiziert im Einklang mit einem bewussten Atem, entsteht eine Verbindung, die mir erlaubt, Anspannung und Druck meines Alltags hinter mir zu lassen. Mich selbst ganz bewusst zu spüren und zu fühlen, dass es eine Anbindung an das große Ganze gibt. Yoga ist ein kleiner, wunderbarer Zauberkoffer, der mich befähigt, Einfluss auf alle Bereiche meines Seins zu nehmen. Eine Verbindung zu Körper, Atem, Gedanken und Emotionen zu manifestieren und dadurch in der Lage zu sein, mich besser auf mein Leben mit allem, was dazu gehört, einzulassen, es in seiner ganzen Fülle anzunehmen, Vorurteile abzulegen und eine neue Sicht auf die Welt zu entwickeln. Yoga ist ein Akt der Selbstliebe, der dir Kraft und Leichtigkeit, Erkenntnis und Vertrauen schenkt. Versprochen!

Yoga is the journey to the Self. Through the Self, to the Self. (Bhagavad Gita)

Felix Gruner

Sport und Bewegung begleitet mich schon von klein auf. Im Alter von drei Jahren bin ich das erste Mal in Fußballschuhe geschlüpft. 17 Jahre später hatte ich die ersten Berührungspunkte mit dem Thema Yoga. Hier erfuhr ich für mich, welche Möglichkeiten an Bewegungsformen es noch gibt und welchen Stellenwert und Bedeutung diese in meinem Leben fortan haben sollten.
Der Kontrast zwischen schnellen, weiträumigen Outdoorsportarten und einer ruhigen, zentrierten Bewegungsform auf einer Matte fühlte sich zu keiner Zeit befremdlich an, sondern ergänzte sich gegenseitig. Yoga brachte mich dazu, den Blick nach innen zu richten, ich wurde geduldiger, offener und lernte, dass es nicht immer das Cleverste ist, meinen Dickkopf durchzusetzen.

Sich zu bewegen, bedeutet Leben.

Maike Lange

„Yoga is the bringing together of that which was never separate.“ (Richard Miller) …und das trifft es für mich so ziemlich genau auf den Punkt. Yoga ist für mich Eins zu sein. Über Kraft, Anspannung und Atem sich mit sich selbst und seinem Körper zu verbinden, aber auch mit seinem Geist. Und nicht zu Letzt der Zustand der Entspannung, alles los lassen zu können, den Energiefluss in Körper und Geist zu spüren und frei zu sein. Sich zu erlauben in sich ruhen zu dürfen und in sich zu horchen. Aber auch seine Grenzen wahrzunehmen und daran wachsen zu können. Sei es im Sinne des Akzeptierens von Grenzen oder darüber hinauszugehen und sich mehr zu trauen. Neue Sichtweisen mitzunehmen und sich ebenfalls erlauben seinen Blickwinkel ändern zu dürfen. Nicht festgefahren zu sein - neues versuchen. Jedoch auch Dinge annehmen, wie sie eben sind. Offener zu werden in den eigenen Gedanken und in der Körperwahrnehmung.

Ein ewiger Weg des Lernens und Entwickelns, der wohl nie enden wird. Anstrengung, Geduld und Nachsicht mit dir selbst.